6. Lutherlauf geht mit Teilnehmerrekord auf die Strecke

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen den 6. Lutherlaufs, veranstaltet durch den SC Neuenstein und unterstützt von der Hersfelder Zeitung, den Kurbetrieben Bad Hersfeld, der Sparkasse Hersfeld-Rotenburg und zahlreichen weiteren Förderern.

Am 30. April treffen sich um 10 Uhr mehr als 40 Aktive am Bad Hersfelder Bahnhof, um mit dem Cantus Richtung Eisenach aufzubrechen. Dort nehmen sie um 14 Uhr, nach einer kurzen Besichtigung der Wartburg und einem kurzen Sportlersegen, die 1. Tagesetappe über 30km bis nach Dankmarshausen in Angriff. „Wir sind wirklich überrascht, dass wir mehr als doppelt so viele Läufer am Start haben, die die Gesamtstrecke von 60km innerhalb von zwei Tagen in Angriff nehmen möchten“, äußert sich Olaf Podszuweit als 2. Vorsitzender des SC Neuenstein hocherfreut über die gestiegene

Resonanz der Veranstaltung gerade auf der langen Zweitagesdistanz. Die zweite Etappe, die dann am 1. Mai von Dankmarshausen bis zur Bad Hersfelder Stiftsruine ebenfalls über 30km führt, wird von weiteren 60 zusätzlichen einsteigenden Läufern in Angriff genommen. Einstiegspunkte sind hierfür Dankmarshausen (30km), Friedewald (17km) und Petersberg (5km).

Der Zieleinlauf ist an der Stiftsruine für 12.45 Uhr geplant. Der SC Neuenstein als Veranstalter des 6. Lutherlaufs erwartet damit beim Zieleinlauf etwa 100 Teilnehmer. Sie werden begrüßt durch Bad Hersfelds Bürgermeister Thomas Fehling. Petersbergs Pfarrer Christoph Biskamp wird eine kurze Andacht halten, ehe der 6. Lutherlauf mit einem gemeinsamen Brunch ausklingen wird. Schon jetzt steht mit dem 22./23. April 2017 der Termin für den 7. Lutherlauf fest. Für das Reformationsjahr würde der SC Neuenstein gerne mit 500 Aktiven in die Stiftsruine einlaufen. Alle Lauffreunde können sich diesen Termin schon jetzt im Kalender anstreichen.