Grusswort des Schirmherrn für den 5. Lutherlauf

Liebe Sportlerinnen und Sportler,
liebe sportbegeisterte Bürgerinnen und Bürger,
bereits zum fünften Mal findet in diesem Jahr der Lutherlauf von Eisenach nach Bad Hersfeld statt. Ein kleines Jubiläum! Im Laufe der Zeit hat dieser Wettbewerb bereits Kultstatus erreicht und eine große Anzahl von Menschen begeistert.

Die sportliche Herausforderung für die Läufer und Mountainbiker liegt vor allem darin, die Strecke von insgesamt 61 Kilometern in zwei Etappen zu bewältigen, welche von der Wartburg bis zur Stiftsruine Bad Hersfeld führen. Hierbei geht es aber nicht um den Sieg als solches, sondern vielmehr darum, sich selbst herauszufordern und an seine eigenen Grenzen zu stoßen. Auf dem Weg zum Ziel wünsche ich jedem Teilnehmer ausreichend Ausdauer und Kondition. Mein besonderer Dank gilt den Organisatoren vom Ski-Club Neuenstein e. V. 1978, die den Lauf in Zusammenarbeit mit dem „Aktionsnetzwerk Lutherdekade“ ausrichten und planen. Mit Hilfe zahlreicher ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer werden Streckenkarten erarbeitet und die gesamte Länge mit Wegweisern versehen. Neben dem Wettstreit um den Sieg, ist aber auch die attraktive Route ein Genuss. So führen die verschiedenen Distanzen, auf den Spuren von Martin Luther, durch unser schönes Hessenland und zeigen den Reiz unseres Bundeslandes.

Im Vorfeld des Lutherjahres ist dies zudem ein besonders wirksamer Hinweis auf ein geschichtsträchtiges Datum. Das die Organisatoren am letzten Tag noch zu einer Andacht einladen, zeugt von einer tiefen Verbundenheit. Eine Besonderheit des Lutherlaufs ist aber auch das gemeinsame Frühstück zum Abschluss auf der Stiftsruine. Den Sportlern wünsche ich einen erfolgreichen Lauf und den vielen Zuschauen eine interessante und ereignisreiche Veranstaltung bei ihrem Aufenthalt auf dem Lutherweg.

Präsident des Hessischen Landtags
Norbert Kartmann
Schirmherr des 5. Lutherlaufs